Anwalt Hofer

Wasser stellt ein wichtiges Gut dar, das zur Grundversorgung der Bevölkerung dient.

Ohne Wasser kein Leben. Der Erhalt von sauberem Wasser ist daher eine Gemeinschaftsaufgabe. In der Vergangenheit hat Wasser auch einen wesentlichen ökonomischen Standpunkt eingenommen, da es uns besonders dabei hilft, umweltfreundlichen Strom herzustellen.

Die rechtliche Zuordnung und Nutzung von Wasser ist in einer Gemengelage von Privatrecht und öffentlichem Recht geregelt. Bei rund 1,4 Milliarden km3 Wasser, über das die Erde verfügt, stellt man fest, dass etwa nur 2,5 % aus Süßwasser bestehen. Schnell wird einem vor Augen geführt, dass Wasserrecht eine Materie ist, die aufgrund der weltweiten geringen Ressourcen, Vielseitigkeit und großen ökonomischen Bedeutung stärker in den Fokus rückt.

Unabhängig, ob Sie einen Fischteich bauen möchten, Fische einsetzen, Wasser aus einem Bach oder Fluss umleiten, ein Wasserrecht haben, eine kleine Wassermühle betreiben oder selbst Ökostrom durch die Errichtung eines Kraftwerks gewinnen möchten, benötigen Sie eine behördliche Bewilligung.

Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie bei all Ihren wasserrechtlichen Fragen:

  • Durchsetzung von Wasserdienstbarkeiten
  • Fischereischäden
  • Wassernutzung an öffentlichen Wässern und Privatgewässer
  • Fischereirecht
  • Beratung von Verbänden
  • Verfahren wegen Gewässerverunreinigung
  • Feststellung von Wasserschutzgebieten und Wasserschongebieten
  • Verwaltungsstrafverfahren und gerichtliche Strafen
Menü